Blogger-Bloggt-Blogger-Was-ist-ein-Blogger-Tulpen-Surface-Schreibtisch
Blogthema

3 nützliche Kreativitätstechniken für Blogger

In all den Jahren als Blogger kommen hin und wieder Zeiten, in denen man sich keine neuen Beiträge aus den Fingern saugen kann. Manchmal brauchst du aber nur einen kleinen Denkanstoß, hilfreich ist, wenn du dir deine Ideen, auch wenn es sich dabei nur um zwei oder drei Beiträge handelt,  aufschreibst. Mindmapping oder Brainstorming, wenn du erst einmal begonnen hat, deine Ideen niederzuschreiben, kommt der Rest meistens von allein. Ich möchte dir heute zusammenfassend die besten Kreativitätstechniken darstellen.
 

Brainstorming als Kreativitätstechnik

 
Brainstorming ist dir sicherlich geläufig. Was muss man dabei beachten um mit Brainstorming Ideen für neue Blogbeiträge zu sammeln. Brainstorming ist eine Kreativitätstechnik, die der Ideensammlung oder der Problemlösung dienen. Sie werden oft eingesetzt, um kreative Prozesse zu fördern oder aber auch um Projekte voranzutreiben oder zu gliedern. Das Wort Brainstorming kommt von den englischen Wörtern brain und storm und wird oft im Werbe- und Marketingbereich zur Ideenfindung angewendet. Beim Brainstorming geht es darum, erst einmal möglichst viele Ideen zu sammeln und sie in einer späteren Phase zu bewerten. 
 

Wie genau geht das Brainstorming?

 
Am besten sammelt du schriftlich alle Ideen, die zum Hauptthema deines Blogs passen. Entweder schreibst du dies auf ein Blatt Papier oder du klebst Post-Its an eine Wand. Wichtig ist nur, dass du alle Ideen aufschreibst, die dir dazu einfallen. Wenn du mit der Ideensammlung fertig bist, ist es an der Zeit, die aufgeführten Themen zu sortieren und diese zu bewerten.
 
Krativitätsfindung-Tee-Notizbücher-Kuchen-Laptop-Blumen
Anders kannst du auch mit Mindmapping deine Kreativität anregen. Mindmapping ist eine visuelle Technik zur Ideenfindung. Sie zeigt dir sofort sichtbar eine Strukturenfindung des Themenfeldes auf, die jederzeit aber auch ergänzt werden kann. 
 

Mindmapping ist eine visuelle Technik zur Ideenfindung

 
Nimm ein leeres Blatt im Querformat und schreibe dir dein Hauptthema in die Mitte des Papiers. Umrande dieses Hauptthema farblich. Von diesem zentralen Begriff ausgehend, zeichnest du Linien, die zu einem Unterthema führt. Schreibe das Unterthema auf und setze einen Rahmen auch darum. Unter diesem Unterthema fügst du weitere Linien und Unterthemen ein. 
 
Benutze unterschiedliche Farben, Formen oder Zeichnungen, um die Übersichtlichkeit deiner Mindmap zu erhöhen. Die Mindmap kannst du jederzeit ergänzen und auf ein anders Blatt bringen, wenn du das Gefühl hast, die einzelnen Bereiche anders zu sortieren. 
 
Die Mindmap kann auch Digital erstellt werden, dafür gibt es unterschiedliche Programme wie Freemind oder Freeplane. Diese beiden sind auch kostenlos und können auf den Computer heruntergeladen werden. 
 

Schreiben ist ein kreativer Prozess und fördert die Ideenfindung

 
Schreiben hilft auch als Kreativitätstechnik und ist ebenfalls ein kreativer Prozess. Wenn man sich schriftlich mit einem Thema auseinandersetzt, ergeben sich neue Ideen und Visionen. 
 
Es kann vorkommen, dass du irgendwann einen Gedankenblitz hast und dir eine tolle Idee für einen Blogartikel in den Sinn kommt. Führe deshalb immer ein Notizbuch bei dir, dann schreibst du deine Ideen direkt auf und musst nicht mehr darüber nachdenken. 
 
Auch wenn es sich schrecklich anhört, aber hin und wieder wache ich nachts auf und habe eine Idee oder minimalen Ansatz im Kopf. Dann setze ich mich hin und notiere diesen Geistesblitz in meinem Notizbuch, welches immer auch neben meinem Bett liegt. Gerne kannst du dir auf deinem Smartphone ein Notizbuch anlegen und deine Ideen sammeln, aber manchmal hilft das Schreiben mit der Hand auf Papier ungemein. Das Tippen auf dem Smartphone geschieht irgendwie unbewusst. 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO